Eckert & Ziegler: Umsetzung des Aktiensplits durch Ausgabe von Gratisaktien erfolgt am 04. August 2020

 

Berlin, 30.07.2020. Die Eckert & Ziegler AG (ISIN DE0005659700, TecDAX) gibt bekannt, dass der Aktiensplit durch die Ausgabe von Gratisaktien am 4. August 2020 umgesetzt werden wird, nachdem die von der Hauptversammlung am 10. Juni 2020 beschlossene Erhöhung des Grundkapitals im Handelsregister eingetragen worden ist.

Die Hauptversammlung am 10 Juni 2020 hat beschlossen, das Grundkapital von zurzeit EUR 5.292.983,00 aus Gesellschaftsmitteln um EUR 15.878.949,00 auf EUR 21.171.932,00 zu erhöhen. Die Kapitalerhöhung erfolgte durch Umwandlung eines Teilbetrags in Höhe von EUR 15.878.949,00 der in der Jahresbilanz der Gesellschaft zum 31. Dezember 2019 unter Gewinnrücklagen ausgewiesenen anderen Gewinnrücklagen in Grundkapital gegen Ausgabe von 15.878.949 neuen auf den Inhaber lautenden Stückaktien (“Gratisaktien“). Die Gratisaktien sind mit Gewinnberechtigung ab 1. Januar 2020 ausgestattet. Den Aktionären der Gesellschaft stehen die Gratisaktien aufgrund ihres Aktienbesitzes im Verhältnis 1:3 zu, so dass die Aktionäre für jeweils eine (1) bestehende Aktie zusätzlich drei (3) Gratisaktien erhalten.

Da sämtliche Aktien der Gesellschaft in Giro-Sammeldepots verwahrt werden, erhalten die Aktionäre der Gesellschaft mittels Depotgutschrift Miteigentum an der bei der Clearstream Banking AG hinterlegten Globalurkunde in Höhe der auf sie entfallenden Gratisaktien und haben wegen der Entgegennahme dieser Aktien nichts zu veranlassen.

Die Zuteilung der Gratisaktien erfolgt für die berechtigten Aktionäre aufgrund ihrer Bestände an bestehenden Aktien nach dem Stand vom 3. August 2020 nach Börsenschluss mittels Depotgutschrift. Die Gratisaktien erhalten die gleichen ISIN / WKN wie die bestehenden Aktien und sind zum Handel im regulierten Markt an der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) einbezogen.

**********

Press release

 

Eckert & Ziegler: Implementation of the share split by issuing bonus shares to be effective on 4 August 2020

Berlin, 30 July 2020. Eckert & Ziegler AG (ISIN DE0005659700, TecDAX) announces that the increase in share capital approved by the Annual General Meeting on 10 June 2020 has been registered in the commercial register and that the share split can now be implemented.

The Annual General Meeting on 10 June 2020 resolved to increase the share capital from currently EUR 5,292,983.00 by EUR 15,878,949.00 to EUR 21,171,932.00 from company funds. The capital increase was carried out by converting a partial amount of EUR 15,878,949.00 of the other revenue reserves reported under revenue reserves in the Company's annual balance sheet as of 31 December 2019 into share capital in return for the issue of 15,878,949 new no-par value bearer shares ("bonus shares"). The bonus shares are entitled to dividends from 1 January 2020. The Company's shareholders are entitled to the bonus shares on the basis of their shareholdings at a ratio of 1:3, so that for every one (1) existing share, the shareholders receive an additional three (3) bonus shares.

As all shares of the Company are held in collective giro accounts, the shareholders of the Company will receive co-ownership of the global certificate deposited with Clearstream Banking AG in the amount of the bonus shares attributable to them by means of a deposit credit and will not have to take any action in respect of the acceptance of these shares.

The bonus shares will be allocated to the entitled shareholders on the basis of their holdings of old shares according to the status as of 3 August 2020 after the close of the stock exchange by means of a deposit credit. The bonus shares will receive the same ISIN / WKN as the existing shares and will be included for trading on the regulated market of the Frankfurt Stock Exchange (Prime Standard).