Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MARHalbjahreszahlen besser als erwartet: Eckert & Ziegler erhöht Gewinnprognose auf 4 Euro pro Aktie

Berlin, den 24.07.2020 - Die Geschäftsentwicklung des Berliner Isotopenspezialisten Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG (ISIN DE0005659700) liegt nach den ersten vorläufigen Auswertungen zum 30. Juni 2020 deutlich über den Erwartungen. Das Konzernergebnis erreicht im ersten Halbjahr ca. 2,47 EUR pro Aktie (Q2 Vorjahr: 2,59 EUR). Gleichzeitig werden Umsätze von ca. 84 Mio. EUR erwartet (Q2 Vorjahr: 89 Mio. EUR).

Der Vorstand rechnet nach jetzigem Kenntnisstand trotz Corona damit, dass das Konzernergebnis die am Jahresanfang veröffentlichte Prognose für das Geschäftsjahr 2020 übersteigt. Er zieht die früheren Prognosen zurück und erhöht den bisherigen Zielwert von 3,50 EUR auf 4,00 EUR pro Aktie. Die Umsatzprognose belässt der Vorstand bei 170 Mio. EUR.

Die Kennzahlen basieren auf dem Grundkapital zum 30. Juni 2020. Umgerechnet auf das erhöhte Grundkapital von 21.171.932 EUR beträgt die Prognose 1,00 EUR pro Aktie.

Die vollständigen Zahlen für das erste Halbjahr werden am 13. August 2020 veröffentlicht.

**********

 Insider information pursuant to Article 17 MAR Eckert & Ziegler Increases Profit Forecast to 4 Euro per Share

Berlin, 24 July 2020. Based on initial, un-audited assessments, revenues and earnings of Berlin-based isotope specialists Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG (ISIN DE0005659700) for the half year ending 30 June 2020 are significantly higher than expected.

The consolidated result in the first half of the year should reach EUR 2.47 per share (Q2 previous year: EUR 2.59). At the same time sales should run to about EUR 84 million (Q2 previous year: EUR 89 million).

On the basis of this evaluation, and despite Corona, the Executive Board expects the consolidated result for the financial year 2020 to exceed the forecast published at the beginning of the year. It therefore rescinds the previous guidance and increases the target of EUR 3.50 to EUR 4.00 per share. The Executive Board keeps the revenue forecast at EUR 170 million.

The figures are based on the share capital as of 30 June 2020. Converted to the increased share capital of EUR 21,171,932, the forecast is EUR 1.00 per share.

The complete figures for the first half year 2020 will be published on 13 August 2020.