I-131 Kapselbefüllung

Anlage zur Befüllung von Gelatinekapseln mit I-131 NaI-Lösung

Die Anlage dient, einschließlich Technologie und gerätetechnischer Ausrüstung, zur Herstellung von 131I – Gelatinekapseln für Diagnose und Therapie zur oralen Anwendung in der Nuklearmedizin. Sie ermöglicht durch Befüllung mit [131I] Nal – Lösung die Produktion von bis zu 200 Kapseln pro Woche mit einer maximalen Aktivität von 0,3 GBq (80 mCi) pro Kapsel. Des weiteren können Stammlösungen bis zu 3,7 GBq (1 Ci ) mit der Anlage verteilt werden.

 

Standardausführung

Zum Schutz gegen die ionisierende Strahlung des abzufüllenden Materials wird die Kapselbefülleinrichtung in einer heißen Zelle für Radiopharmakaherstellung integriert. Die Heiße Zelle hat eine Abschirmung aus Blei von 50 mm, ein operatorseitig angebrachtes Bleiglasfenster und ist mit Stabmanipulatoren ausgerüstet.

  • Aufbau der Inzellausrüstung
  • Aufbau Filtersystem
  • Medien
  • Zubehör
  • Optionen

Login

Bitte melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten an.

Passwort vergessen

×